Amtlicher Lageplan – möchten Sie in Hörstel und Umgebung bauen?

Ein amtlicher Lageplan (§3(3) BauPrüfVO NRW) ist eines der wichtigsten Dokumente, wenn Sie in Hörstel bauen möchten. Nur wenn Sie diese Unterlagen besitzen, kann Ihr Bauvorhaben genehmigt werden – es ist Bestandteil des Bauantrags!

Der öffentlich bestellte Vermessungsingenieur wird angefordert, um die Grenzen der jeweiligen Grundstücke festzulegen und zu markieren. Durch eigene Messungen sowie die Prüfung der Aufzeichnungen im Liegeamtskataster werden schließlich die Grenzen gebildet. Ein amtlicher Lageplan beinhaltet demnach die Darstellung des Grundstücks und der Nachbargrundstücke und deren Bebauung sowie die Topografie und Höhenlage.

Das geplante Gebäude wird genau berechnet und mit allen für die Baugenehmigungen erforderlichen Angaben schriftlich und grafisch dokumentiert.

Ein amtlicher Lageplan ist Grundlage für weitere Bauvorlagen in Hörstel bei Rheine!

Anhand der dargestellten Abstandsflächen sowie Grund- und Geschossflächenanzahl werden weitere Genehmigungen und Planungen in Hörstel erteilt und erstellt:

  • Grundstücksentwässerung
  • Außenanlage
  • Eintragungen von Baulasten
  • Genehmigungen der Grundstücksteilung
  • und vieles mehr

Unser Vermessungsbüro in Hörstel ist Ihr kompetenter Ansprechpartner und dafür zuständig, dass alle Eintragungen richtig dargestellt werden und das Bauvorhaben mit den planungsrechtlichen Festsetzungen übereinstimmt – das wird von uns durch Siegel und Unterschrift beurkundet.

Wenn auch Ihnen zu Ihrem Bauvorhaben noch ein amtlicher Lageplan fehlt, dann sprechen Sie uns an. Gerne beraten wir Sie persönlich und begleiten Sie erfahren und professionell in dieser aufregenden und emotionalen Phase.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Informationen für den Bauherren:

1. Kauf – Teilungsvermessung 2. Planung – Lageplanerstellung 3. Bauen – Gebäudeabsteckung 4. Katastereinmessung des Gebäudes